Schürer, Emil [Begr.]; Harnack, Adolf von [Begr.]

Theologische Literaturzeitung: Monatsschrift für das gesamte Gebiet der Theologie und Religionswissenschaft

89.1964

Zitierlink

7 £H

€i)eologtfd)e Itteratitrjetttmg

It&onatefdbuft für Das ocfamte (ßeblet Der Cljeo.og.e anb HeUgionööjiffenfdjaft

Begründet von Emil Schürer und Adolf von Harnack

HERAUSGEBER: PROFESSOR D. ERNST SOMMERLATH, LEIPZIG

NUMMER 6 89. JAHRGANG JUNI 1964

Spalte Spalte Spalte

Dogmatil« als kritische Wissenschaft. Klose, O., s. Wingren, 0........... 450 Wolff, O : Radhakrishnan (O. Mensching) ... 419

Von E.Schott ...............401 Kraus, H.-J., s. Ooldschmidt, D........ 426 Za n d er, L. A.: Die westliche Orthodoxie, übers.

Zur Betrriinduno des Ostirol,,,»,,,,« Leclercq, J.: Wissenschaft und Oottverlangen, v- °- v°" Lilienfeld (L. Müller) 444

Von tf nr "ug üster8'»«'»enf. jibers H j/„ N. Stöbcr (B. Lohse)..... 436 Zsindely, E.: Krankheit und Heilung im älteren

' 405 Lehmann, P.: ErforschungdesMittelaltersIV.u.V. Pietismus (F. W. Kantzenbach)........440

Alberigo, J., s. Conciliorum Oecumenicorum (H. Sproemberg)...............435

A, u. V, \ :,■„ 444 Leonardi, C, s. Conciliorum Oecumenicorum Referate über theologische Dissertationen

a m, A.: KleineSchriften zur Geschichte des Volkes Decreta................... 444 . >. ■ ._____L-:f?

Israel (S. Mowinckel) 424 Lilienfc,d> Q. von, .. Zander, L. A..... 444 Maidiinenidinft:

(H. Becker,)5 ,>™bl"" Todesstrrfe ^ Mayballnli ,.. Jewish Existe„ce (W. E. Gerber) 427 C^tamenV Die iunge 0ener,fion im Al,en m

Bardtke, H.: Die Handschriftenfunde in der M ey er, O.: Johann Conrad Weiz (F. W. Kantzen- Dom b ro wski, B.: Erscheinung, Wesen und

Wüste |uda (O. Eißfeldt) . . . . „...... 420 bacn)....................*41 Ideologie der Assoziation von Hirbet Qumran

Conciliorum Oecumenicorum Decreta, Moule, C. F. D.: The Birth of the New Testa- nach dem "Manual of Discipline" (t QS). 464

Jd.J. Alberigo, P.-P. Joannou, C. Leonardi! ment (C. K. Barrett)............. 429 Harsch, H.: Das Schuldproblem in Theologie

P. Prodi. Consttltante H. Jedin (Q. Haendler) 444 Murray, R.: Die Schwedische Kirche, übers, v. und Tiefenpsychologie...........467

Detert, E., s. Murray, R............ 449 E. Detert (F. Ostarhild)............ 449 Leder.H.-O.: Die Auslegungderzentralen theo-

Drower, E. S.: The Coronation of the Grcat Nembach LV Die Stellung der evangelischen logischen Aussagen der Paradieseserzählung

Sislam (R. Macuch)..............413 Kirche und ihrer Presse zum ersten vatikanischen (Oen. 2,4b—3,24) in der ältesten L teratur des

Ooldschmidt, D., u. H.-J. Kraus [Hrsg.]: Der Konzil (W. Wilken)............. 442 Judentums und in der Alten Kirche. I. 467

angekündigte Bund (R.Mayer)........ 426 Neuhäusler, E.: Anspruch und Antwort Oottes

Qrelot, P.: Sens chretien de l'Ancicn Testament (E. Oräßer).................. 432 Von Personen:

(W.Schmidt)................. 455 Ni emöl I er, W., s. Härder, 0.........441 ___- . „

H»rder,0.,u.W.Niemöller[Hrsg]:DieStunde Noll, P.t Die ethische Begründung der Strafe g",ulato"a Em" Fuchs z.W.Oeb. 469

der Versuchung (K. Kupisch).........441 (T. Rendtorff)................ 459 R . . . Mitteilungen-

Haussig, H. W.: Wörterbuch der Mythologie Oßwald, E.: Das Bild des Mose (R. Smend) 424 "S •

hrsg. I. Abt. Lfg. 1-4 (K. Rudolph) 418 proa-j p s Conciliorum Oecumenicorum De- Preisaufgaben der Tcylers Oodgeleerd Oenoot-

Hol m-NIelsen.S.: Hodayot. Psalms fromQum- creta' ' ............... 444 schap te Haarlem 1964...........469

ran (O. Bertram)...............421 prot i . EbuoX6ytov (Heirmologion) Cinquieme congres international pour l'Etude

J^rbuch, Kirchliches, für die deutschen Alt- ,K n„,srhl 462 de l'Ancien Testament...........469

Katholiken 1963 (B. Spuler).......... 443 „ 1 " ' .. . ' 'J*aJm t,«.'„'■ „,t . Bibliothek über den französischen Protestantis-

lavn„ c ii. ^i-i . j u -,i di Sartory, Th.: Mut zur Kathollzitat (U. Kühn) 446 _„. 17,

' ,<J?C' s-: jolin Colct and Marsilio Ficino " , " „, . . _, . ' mus....................

W. Delhis).................. 438 Steck K. O.: Kirche des Wortes oder Kirche Berichtigung........... .....472

ledin h „ ,,, _ _ ... des Lehramtes.' (H.Betntker).........4M *

jluin,n.,s. Conciliorum Oecumenicorum Decreta 444 ... . v, , , ■ ...

Joannou, P.-P., ,. Conciliorum Oecumenicorum Stober' ' \ N" s' LeÖ"C*' Jl l436 Zeitlchriften«chau:

Decreta 444 Trillhaas, W.: Dogmattk (E. Schott) 401

lun.Kmann, J. A.: Die Stellung Christi im litur- Weber, O.: Karl Barths Kirchliche Dogmatik. *VV2vS!!$&Pa,riarChii ,9W"I%2

gtsehen Gebet. 2. Aufl. (J. J. von Ahmen) . 462 Erweit. Nachdruck d. 3. Aufl. (H. Benckert). 457 <F- von Lllienteld).............§ II

Klauscr, Th.: Die abendländische Liturgie von Wingren, G.: Schöpfung und Oesetz, übers, v.

Aeneas Silvius Piccolomini bis heute (W. Nagel) 460 O. Klose (W. Schweitzer)........... 450 Neue Buchet............... "9

Dogmatik als kritische Wissenschaft

Von Erdmann Schott, Halle Saale Ernst Sommerlath zum 75. Geburtstag

ZZ£' ^^TZZ^r^^la^^ vor Die Lehre von der Region g-^^« -
den Weg einer kritischen Wissenschaft. T ist sich darüber ar, (& daß auA das Chri-

daß er damit solche Leser, denen die von der d.alckt.schcn Theo- htagi"dTReftSS^SS Religionen ernst genommen wird,

logic vollzogene Abkehr von Schleiermacher zur Selbstvcrstand- stentum als Religion unter im g vordergründigen Rang

lichkeit geworden ist, befremdet. Denn kritisch bedeutet ihm mehr Die ^^^^ ^^TZ neuzeitliche^

als daß das Traditionsgut nicht ungeprüft übernommen werden unc[Platz ™t ,Hm£Die Christologic steht hinter der

darf. Es bedeutet, daß „die Rechenschaft vom Aristl.Acn Glau- Dogm^tk se t K Barth Dfc ^JtOOp^ „«tniddgkelt",

ben nicht mehr an Vernunft und Gewissen vorbei geschehen SAcpfungsIehre Dogmatik muß das Alte und das Neue

kann" .(5). Wir können, wenn wir Theologie treiben, unser sondern wen eine »^pn*

neuzeitliches Wahrheitsbewußtscin nicht beiseitcstcllen, „so sehr unterscheiden können w. __

es zu ^t^^SuwJSZt^^t^ im Vollzug Die Gliederung des Buches tat einfach und klar. Sie schließt

der christlichen fediensAaft auA überzeugt werden kann" (6). siA in den drei Hauptteilen an die dre, Artikel des Credo an.

■•Zugespitzt aüsgedSt Es kommt niAt darauf an, .theolo- Die Prolegomena (9-96) behandeln die Aufgabe der Dogmatik

8isA d'enken' z'u lernen, ondem überhaupt denken zu 1er- den Glauben (Dogmatik i^^^1^

nen" (3). Darum bietet T. sehr viel Problemerörterungen und Dogma, Dogmatik a s Wissenschaft, die ErsAwening. der Ans

vermeidet emphatisAe Behauptungen. Er befleißigt siA auA in liAen ReAensAaft durch ^^^^«^^«SS
der SAätzung der dogmatisAen Tradition einer NüAternheit, die Wort Gottes, Heilige Schrift, Bibel.

ihn an wiAtigen Punkten in Gegensatz zu neueren theologi- 97-233) enthält spezielle Theologie Kosmo An ropo

. fc logic; der zweite (234-404) Christologic, Sotenologie, der

') Trillhaas, Wolfgang: Dogmatik. Berlin: Töpclmann 1*62. (405_50l) pncumatologie, EsAatologie. Die Ekklesio-

aw^ IÜ 8° 7 *™^m* Töpelmann. I. Reihe: Die Theolog.e (502_560) ist in die Epilegomena verwiesen, wobei aller-

"n ADnb, Bd. ?. l.w. DM 16.—.

401

402

u.-? TOB.

;:r. H1W136A
loading ...