Luthardt, Christoph Ernst [Begr.]

Theologisches Literaturblatt

35.1914

Zitierlink

211

212

Auf S. 117 spricht der Verf. in der Einleitung der Predigt
über Ps. 32, 1. 8 selbst aus, was sich immer, ganz seltene Aus-
nahmen abgerechnet, bei Predigten über alttestamentliche Texte
dem nachdenkenden Hörer und Leser aufdrängen wird, dass
man bei seinen Predigten schon am Text die Schranken des
Alten Bundes gemerkt haben werde. Als seine Aufgabe sieht
er es an, das Alttestamentliche ins Neutestamentliche zu er-
heben. Gewiss wird das die Aufgabe sein, wenn wir die Ge-
meinde mit dem Alten Testament bekannt machen wollen. Eine
andere Frage ist es, ob es wohlgetan ist. sie im Hauptgottes-
dienst in Angriff zu nehmen. Die erste Forderung, die ich
hier an die Predigt stelle, ist die, dass sie volltönender Aus-
druck des christlichen Glaubens, wie er das Bewusstsein der
neutestamentlichen Gemeinde ist, sei, und dieser Forderung
kann ganz gewiss nicht so, wie es die Gemeinde erwartet, an
den hohen Festen entsprochen werden, wenn Weihnacht über
Ps. 103 oder Pfingsten über Ps. 51 gepredigt wird; selbst die
Osterpredigt über Ps. 118 legt in der Auslegung, die sie hier
erfährt, das geäusserte Bedenken nahe. Uebrigens wird auch
gelegentlich der Gegensatz von Altem und Neuem Bund so
stark betont, dass hier von Erhebung aus der niederen in die
höhere Sphäre nicht mehr die Rede sein kann, s. S. 130: Was
nach dem hier Gesagten im Neuen Testament in Wegfall
kommen soll, ist doch tatsächlich im Neuen Testament oft mit
ganz gleichem Wort ausgesagt.

Dass nicht in dem Masse, wie bei der Auslegung neu-
testamentlioher Texte die Predigt textmässig sein soll und sich
bemühen muss, innerhalb der Schranken der spezifischen Text-
gedanken zu bleiben, in diesen aber den Text tunlichst aus-
zuschöpfen, so auch hier verfahren wird, will ich den Predigten
nicht als Mangel anrechnen, kann aber dem Wunsch Ausdruck
zu geben nicht unterlassen, dass die Predigt das dem Text
Charakteristische klarer in jedem Fall herausgestellt haben
möchte, und dass, wie die gewählten Texte einheitliche sind,
auch die Predigten mehr innere Geschlossenheit erkennen Hessen.

Aug. Hardeland-Uslar.

Neueste theologische Literatur.

Unter Mitwirkung Her Redaktion
zusammengestellt Ton Oberbibliothekar Dr. Runge in Qötttngen.

Bibliographie. Jahresbericht, Theologischer, hrsg. v. Proff. Drs.
G. Krüger u. M. Schian. 32. Bd., enth. die Literatur u. Totenschau
des J. 1912. 2. Tl. Des ganzen Bds. VI. Abteiig. Praktische Theologie.
Bearb. 7. Hachmeister, Gaul, Glaue, Burger, Keller, Streit, Friedrich.
Leipzig, Heinsius' Nachf. (V, 249 8. gr. 8). 11.25.

Biographien. Berichte des theologischen Seminariums der Brüder-
gemeine in Gnadenfeld. 9. Heft. Reichel, Djz. Lic. Gerh., Der
„Senfkornorden" Zinzendorfs. Ein Beitrag zur Kenntnis Beiner Jugend-
entwickig u. seines Charakters. 1. Tl.: Bis zu Zinzendorfs Austritt
aus dem Pädagogium in Halle 1716. Leipzig, F. Jausa (11, IV, 228 8.
gr. 8). iJt— Braun, Max, Adolf Stoecker. Volksausg. 16.—25. Taus.,
der Gesamt-Aufl. 22.—31. Taus. Berlin, Vaterland. Verlags- u. Kunst-
anstalt (VIII, 286 8 8 m. 1 Bildnis u. 6 Taf.). In Pappbd. 1.25.

Zeitschriften. Jahrbuoh der theologischen Lehrkonferenz in Mölln
1913. Hamburg. R. Hermes (319 8. 8). In Pappbd. 6 Jt — Zeit- U.
Streitfragen, Biblische, zur Aufklärung der Gebildeten. Hrsg. v. Prof.
D. Fr.ir. Kropatscheck. I. Serie. Neue Aufl. 1. Heft Köberle,
fweil. Prof. D. Just., Das Rätsel des Leidens. Eine Einführg. in das
Buch Hiob. 2., unveränd. Aufl. Berlin-Lichterfelde, E. Runge (32 8.
8). 50 4- — Dasselbe. IX. Serie. 6. Heft. Eiert, Past. Lic. Dr. W.,
Jacob Böhmes deutsches Christentum. 2. Taus. 7. Heft. Kittel, Priv.-Doi.
Lic. Gerh., Jesus u. die Rabbinen. Ebd. (36 8 ; 32 8. 8). Je 50 4.

Biblische Einleitungswissenschaft. Bibliothek, Evangelisch-theo-
logische. Hrsg. v. Prof. Lic. B. Bess. Neue Aufl. 2. Bd. Sellin,
Prof. Dr. E., Einleitung in das Alte Testament. 2., neu bearb. Aufl.
Leipzig, Quelle & Meyer (XV, 168 8. 8V 2.60. — Kaltenbach, J.,
Etudes sur les psaumes. Sör. 1. Paris, Comitö national des U. C. J. G.
(72 p. 8). 75 c. — Untersuchungen zum Neuen Testament, hrsg. v.
Priv.-Doz. Lic. Dr. Hans Windioch. 6. Heft. Studien, Neutestament-
liche. Georg Heinrici zu seinem 70. Geburtstag (14. 3. 1914) dar-

gebracht v. FachgenosBeD, Freunden u. Schülern. Leipzig, J. C. Hinrichs
(XV, 271 8. 8 m. 1 Bildnis u. 3 Taf.). 8 Jt

Exegese u. Kommentare. Breuer, Dr. J., nw ito Das Buch
Jirmejah, übers, u. erläutert. Frankfurt a. M., Sänger & Friedberg (VI,
396 8. gr. 8). 7 Jt

Biblische Geschichte. Bouillon, Lic. Leon, L'Eglise apostolique et
les Juifs philoBophes jutqu'ä Philon. T. 1: Exposition des faits. Paris,
Libr. generale et prot-stante (448 p. 8). 6 fr. — Vfilter, Prof. Dr.
Daniel, Jesus der MeDSchensohn od. das Berufsbewusstsem Jesu. Strass-
burg, Heitz (V, 113 S. 8). 4 Jt — Wissenschaft u. Bildung. 122. bd.
Caspari, Prof. Lic. Dr. Wilh., Die israelitischen Propheten. Leipzig,
Quelle & Meyer (156 8. 8). 1 Jt

Biblische Hilfswissenschaften. Cremer, Herrn., Biblisch-theolo-
gisches Wöiterbuch der neutestamentlichen Gräzität. 10. Aufl. v. Jul.
Kögel. 6. Lfg. Gotha, F. A. Perthes. 4 Jt — Land, Heiliges. 162 bibl.
Bilder nach Natur-Aufnahmen. Leipzig, M. Koch (104 Taf. Lex.-8 m.

1 Karte). In Pappbd 3.50.

Patrologle. Bibliothek der Kirchenväter. Eine Auswahl patrist.
Werke in deutsener üebersetzg. Hrsg. v. Proff. Drs. Geh.-R. O. Barden-
hewer, Th. Schermann, K. Weyman. 15. Bd. Hieronymus, Des hl.
Kirchenvaters Eusebius, ausgewählte historische, homiletische u. dog-
matische Schriften. Aus dem Latein, übers, v. Relig.- u. Üb.-Lehr.
Dr. Ludw. Schade. 1. Bd. Kempten, J. Köscl (LXXVI, 497 8. 8).
Subskr.-Pr. 2.70; Einzelpr. 5 Jt — Harnack, Adf, Tertullians Biblio-
thek christlicher Schriften. [Aus: „Sitzuugsber. d. preuss. Akad. d.
Wiss."] Berlin, G. Reimer (8. 303-334 Lex -8). 1 Jt — Monceaux,
Paul, Saint Cyprien, öveque de Carthage (210—258). Paris, Gabalda
(207 p. 8). — Patrologia orientaiis pubi. sous la directum de R. Graffin
et F. Nau. T. 10, Fase. 2. Les Menologp.b des eVangöliaires coptes-
arabes, ed. et trad. par F. Nau. Paris, Firmin-Didot & Co. (p. 167—244
8). 4 fr. 75.

Allgemeine Kirchengesehichte. Ghellinck, J. de, 8. J., Le mouve-
ment theologique du XII. siecle. Emdes, Recherches, Documenta.
Paris, Gabaida (IX, 409 p. 8). — Haase, Dr. Fei., Die Aufgaben des
Kirch* ngcschichtslehrers nach Professor Max Bdralek. Breslau, G. P.
Aderholz (30 8. 8). 50 4. — Martinez, F., L'Ascötisme chretien
pendant les trois Premiers sifecles de l'Eglise. Paris, Beauchesne (IX,
208 p. 8). — Novikoff, Mme Olga, nöe Kiröeff, Le göneral Alexandre
Kireeff, membre honoraire de i'aeadömie ecclesiastique de Moscou, et
Banden-catholic sme. Nouvelle öd. augmentee. Bern, Stämpfli & Co.
(VIII. 356 8. gr. 8 m. 1 Bildnis). 4 Jt

Reforuiatiousgeschichte. Bezzel, Ob.-Konsist-Präs.D.Dr. v., Warum
haben wir LutUer lieb? Vortrag. 2. Aufl. München, Paul Müller
(31 8. gr. 8). 50 4. — Corpus reformatorum. Vol. 90. 10. Lfg.
Zwingli's, Huldreich, sämtliche Werke. Unter Mitwirkg. des Zwingli-
Vereins in Zürich hrsg. v. Drs. jPiof. Emil Egli, DD. Gymn-Relig.-
Lehr. Geo. Finaler u. Prof. Waith Köhler. III. Bd. 10. Lfg. (45. Lfg.
des Gesamtwerkes.) Leipzig, M. Heinsius Nachf. (8. 721—800 Lex.-8).
3 Jt — Corpus bchwenckfeldianoium. Vol. IV. Schweuckfeld v.
Ossig, Casp., Letters and treatises Decbr. 1530—1533. Ed Chester
Dav. Hartranft, associate and managing ed. Elmer Ellsworth Schultz-
Johnson, asslstant ed. Seiina Schultz-Gerhard. Leipzig, Breitkopf &
Härtel (XXVIII, 925 8. Lex.-8). 24 Jt

Kirchengesehichte einzelner Länder. Gass, Dr. J., Das Strass-
burger Priesterseminar während der Revolutionszeit. Strassburg, F. X.
Le Roux & Co. (106 8. gr. 8 m. Titelbild). 2 jt - Katholikentag,
Der IV. schweizer, in St. Gallen 2.-5. 8. 1913. Offizieller Festbencht.
Stans, H. v. Matt & Co. (273 8. 8 m. 8 Bildmstaf.). 2.80. — Tages-
fragon, Apologetische. Hrsg. v. Voiksvereiu f. d. kathol. Deutschland.
15. Heft. Franz, Dr. Alb., Der soziale Katholizismus in Deutsch-
land bis zum Tode Keltelers. M. Gladbach, Volksvereins-Verlag
(259 8. 8). 3 Jt

Papsttum. Sänke, Dr. Leop. Frdr., Bilder aus der Geschichte des
Papsitums. München, C. H. Beck (VIII, 410 8. 8 m. 16 Taf.). In
Pappbd. 4.50.

Orden n. Heilige. Böhmer, Prof. Heinr., Studien zur Geschichte
der Gesellschaft Jesu. Loyola. Geheime Jesuiten. Die BOgenanute
Jesuitenmoral. Die jesuit. Lehre vom Staat u. „Königsmord". Die
chines. u. malabar. Riten. Der Jesuitenstaat in Paraguay. 1. Bd. Bonn,
A. Falkenroth (VI, 343 u. 104 8. Lex. 8). 8 Jt

Christliche Kunst. Brunswick, F., Heilige u. ihre Symbole in der
darstellenden Kunst. Mit e. Anh.: Geistliche Orden u. Ordenstrachten.
Kleines Nachschlagebuch f. Kirchen- u. Galeriebesucher. (Mit Benutzg.
des engl. Textes v. E. A. Green u. a.) Rom, O. Dittmann (150 8.
kl. 8). Geb. in Leinw. 3.50. — Friesenegger, päpstl. Geh.-Kämm.
Dompfr. J. M-, Die 8t. Ulrichs-Kirche in Augsburg. Mit 6 Abbildgn.
im Text u. 10 Kunstbeilagen. 2., verb. Aufl. Augsburg, Literar.
Institut Dr. M. Huttier (IV, 96 8. 8). 1.60. — Handbuch der Kunst-
wissenschaft. Hrsg. v. Fritz Burger. 3. Bd., 1. Tl. =» 12. Lfg. Wulff,
Kust. Priv. Doz. Dr. Osk., Die altchristliche Kunst von ihren Anfängen
bis zur Mitte des 1. Jahrtausends. 6. Heft. Berlin-Neubabelsberg,
Akadem. Verlagsgesellschaft Athenaion (8. 161 — 192 Lex.-8 m. Taf.).

2 Jt; Subskr.-Pr. 1.50. — Velhagen &Klasing'a Volksbücher. Nr. 107.
Jantzen, Dr. Hans, Altchristiiche Kunst. Mit 33 Abbildgn. ein-
schliesslich des Umschlagbildes. Bielefeld, Velhagen & Klasing (34 8.
Lex.-8). 60 4.

Symbolik. Kolde, Prof. D. Th., Historische Einleitung in die
symbolischen Bücher der evangelisch-lutherischen Kirche. 3, durch-
geseh. Aufl. [Aus: „Müller, J.C., Die eymbol. Bucher d. ev.-luth. Kirche,
deutsch u. lateinisch".] Gütersloh, C. Bertelsmann (IV, LXXXII18. gr. 8).
2 Jt — Lahusen, Pfr. D. Frdr., Das apostolische Glaubensbekenntnis.
loading ...