Luthardt, Christoph Ernst [Begr.]

Theologisches Literaturblatt

10.1889

Zitierlink

439

440

gegen, mie z- SB. ©. 215: „g'minn'S". Berfeßmeigen moden mir aber nicht,
baß eine getoiffe Eintönigfeit burcß bie Sieber rjinburcbgerjt, melcße bei
ber Seftüre leicht eine Ermübung herbeiführt, lieber bie 91norbnung ber
©ebicßte, b. ß. über bie Sieibenfolge ber zeßn 9Jbfrßnitte, in melcße bie
Sieber zufammengefafst finb, ließe fid) mol mit bem Berf. rechten.

Äcuffic tt)£ologir£t)c £ttcrotur.

fPrjtlofopßhie. Harros, wen.Prof.Dr. Prdr., BegrifF, Formen u.Grund-
legung der Rechtsphilosophie. Aus dem handschriftl. Nachlasse d. Verf.
hrsg v. Pfr. Dr. H. Wiese. Leipzig, Grieben (Till, 151 S. er. 8). 3 Jt
2)1 il II er, Dr. SB. p, Bom Seben zum ®ob, burcß leb zum Sebent Be»
meife f. bie prtbauer ber Seele nach bem lobe, begrünbet burd) Eitate
alter u. neuer Elaffifer. BegenSburg, SBunberling (IV, 81 ©. gr. 8). J.50.
Uhthoff, E., Hypnotismus — Darwinismus u. die Gottesidee Auf
Grund religiöser u. socialer Studien dargestellt. Berlin, Issleib (III,
100 S. gr. 8). 2Ji

Sehen 5efn imb ber *UM*el. gotfeß, SB., Bon Krippe u. Kreuz
Zum ®h,ron. Eßarafterzüge aus bem Seben u. ber Reit Refu, foroie ber
Pier Imuptapoftel. Bafel, ®etloff (XII, 716 ©. 8). 4. 80.

tßattifrif. Engelbrecht, Dr. A., Studien üb. d. Schriften d. Bi-
schof v Beii Faustus. Ein Beitrag zur spätlatein. Literaturgeschichte.
Prag, Tempuky. Leipzig, Freitag (lo4 S. gr. 8). 3 Jt

©djnlnfttf. t Feldner, Regens Fr. G. 0. P„ Die Lehre d. h. Tho-
mas v. Aquin üb. die Willensfreiheit der vernünftigen Wesen. Eine
philo*. Studie. Graz, Moser (VIII, 274 S. gr. 8). 4 Ji

3lrrl)üoloflic. |iafencleDer, iBaft. Dr.9Ibf., 9luS ©efebießte unb Swift
b. Eßriftentums. Slbßanblungen zur Söeletjrg. f. gebilbete ©emeinbeglieber.

1. Beiße. Braunfcßroeig, sdimetfcßfe & Soßn (VII, 214©. 8). 2 50».

lHcligione<pl)ilüfopl)te. Rauwenhoff, weil. Prof. d. L. W. E.,
Religionsphilosophie. Uebers. u. hrsg. v. Lic. Dr. J. R. Hanne. Braun-
schweig, Schwetschke & Sohn (XV, ( 07 S gr. 8). 12 Ji.

aibnlogcttt. Botß, SB. 03., Rft ©hriftuö ©otteS Sobn? gür bie
9Iufgetlörten uuferer Sage in aller Kürze, bod) grünblid) beantroortet.
Kropp, Bucßß. „Eben-Ezer" (VIII, 69 ©. 8). 80 ^.

ftaterherif u. TGibagugil. ©cbulße, <paft. Seop., S3iblifcfie SefHonen
f. Kiribergotteöbienfte ob. SonntagSfcßulen, nad) bem Kirchenjahr georbnet.

2. Raßrg. 1889/90. 9Iuf 03runb b. ©onntagSfchuhEeßt-pIanS b. Elberfelber
Erziet)ungS»BereinS zufammengeftedt. Süthen, @d)riften=Bicberlage b. eb.
BereinSh. (64©. 12). 12 »iaafi, E. R. SB., ErziehungSmeiSßeit.
SluSfprüeße berühmter S3äbagogen, ®icßter u. ®enfer aller Reiten u. Böl-
ler, gür Eltern, Beßrer u. Erzieher auSgemäb» u. fßftematifcb georbnet.
Breslau, ®ülfer (VII, 207 ©. 8). 2. 25.

•V-omilctif. ßarnG, weil, tpoft. ®ß., S3rebigten auf ade ©onn» u.
gefttage b. KircßenjaßreS. |iermannSburg, 50liffionSßauSbruderei (VI,
710©. gr. 8 m. e. Bortr.) 4 5011. ©cbulße, ssefi. Seop., „©otteS SBort
bleibt in Eroigfeit". 9lbfeßiebSprebigt, in ber ©tabttirdje zu ®orgau geh.
®oraau, Racob in Eomm. (8 @. gr. 8). 25

(StbaMltrljeeL SOlurraß, ükft. Slnbr., ©eilig in Ehrifto. ESebanfen
üb. ben Beruf ber Kinber ©otteS, heilig ZU fein, mie Er heilig ift. lleberf.
b. 91. 03rebe. Einzig rechtmäß. 9luSg. Kaffel, Böttger (VII, 243 ©. 8).
1. 50.

(£tjvift(. Sltttfr U. fSMttftf. Maurer, F., Romanische Bauten in
Anhalt. II. Abth.: Die Schlosskirche zu St. Pancratii in Ballenstedt.
Berlin, Ernst & Korn (11 S. Fol. m. 3 Taf.) 10 Jt. Paulus", Sc-nfer»
nat. Dr. Eb., ®ie Kunft' u. 9lltertumS = ®enfmale im Kgr. SSürttemberg.
3m Sluftrag b. f. 5üfinifteriumS b. Kirchen» u. ©djulroefenS bearb. 9ltlaS.
(Rn ca. 30Sfgn.) 1. Sfg. ©tuttgart, Beff. (0 ®af. qu. fot. in Sicbtbr.) 1.60.
®affelbe®ert.' [RnDentar.! (Rnl0-128fgn.) lSfg. Ebb. (IV, 48 S. Sej.-8.
m. jertiduftr. u. 2 ®af.). 1. 60. Schönermark, Privatdoc. G„ Die Alters-
bestimmung der Glocken. Berlin, Ernst & Korn (20 S. Imp.-4. m.
Holzschn. u. 3 Taf) 5 Ji. $alleluja! Eboräle, Sieber, fölotetten u.
fölärfi'be. Runächft f. Bofaunencßöre. i.u. 3. ®ßl. liermannSburg, 50li«
fionShauSbruderei(8)äl50».: 1. Eßoräle. 2. 9Iufl. (XV, 112 ©.) 3. Sieber
u. Eboräle. (IV u. ©. 257-360.)

3«bcntntffi0M. Reugnifi beS RSraeliten .£>. SB. bei feiner ®aufe
im Brebigt*©aal. Breslau, Rroingerftr. 5 a, am 6. Oft. 1889. Breslau,
®ülfer (10 ©. 12). in ^.

mt(S)L Gjcgentoort. Streitfdiriften, peunbfcbaftlidie. 5Rr. 17:
®ie Ehre unferer eo. Kirche. Ein SBecfruf an baü eu. Greußen u. ®eutfa>
lanbp. sBfr. D. Slurbad). S3armen, SBiemann (40 ©.8). 60 4. fResch,
Dir. Prof. P., Das Papstthum u. das Völkerrecht. Studie üb. die völ-
kerrechtl. Stellg. d. Papstes in der Gegenwart. Graz, Moser (VII, 61 S.
gr. 8). 1 Ji SBerhanblungen b. II. SHIgem. öftere Katholifentageü ju
feien am 29. u. 30. 9Ipril, 1. u. 2. SOlai 1889. SRad) ftenograpl). 9luf,)eicbngn.
2 93be. SBien, ,,©t. SRorbertuü" =33ud)bruderei (III, 276 u. III, 612 ©.
gr. 8). b Ji

3ettfrafjett. Reitfragen beü diriftl. SSolfülebeng. 102 £>eft: 1789.
9lm SSorabenb ber frantöfifchen SlePoIution. Sion pbr. 50leumann.
103. |>eft: ®er Kampf ber ©eifter in Rnbien. Eine miffionügefchicbtl.
©tubie jur SIeleuchtg. ber religiöfen Entroidelg. Rnbienü in ber neueften
Reit. SSon 50liff. fR. ßanbmann. |ieilbronn, ©ebr. Senninger (72 u.
74 ©. gr. 8). 1.20.

$öcrmifd)tcet. f Staufdier, 5ürft»gräbiWof Starb. Rof. Dthmar, |>irten-
briefe, Dieben, Rufcbriften. 5Tfeue plge. 3. S3b. 50lit Slormort u. Dtegiftern
üb. bie gan^e Sammig. hrüg. p. ®eifti.=iR. Dr. E. SBolfügruber, 0. S. B.
peiburg i/S3r., Berber (XVI, 556 ©. gr. 8). 8 50».

3ctrfdjrtftett. glätter für •tjpmnologle. 5Rr. 9 u. 10: Lux coelorum.
9Lpfd)er, ph- Erüger'ü Praxis Pietatis melica. SB. Dümpel, ®ie
„Reitfdhrift für ben beutfeben Kirchengefang" Pom % 1831. SB. STümpel, J
50ad)träge ju ber ©cßrift: „©efdiichte beü eb. Kircßengefangeü im |»erjog-
tßum ©otßa". — ffißrilHicße» ftun|tblatt fürÄirtßt, üdjuU u' j^aue. 5Rr. 11: 1

$\ SRerjj, 3oßanne§ SBrens, ber (Reformator SBürttemberg?. 50ler»,
®ie fReformation u. ihr Einfluß auf bte fircßl. Kunft in Sllt-SBürttemberg.
Sßanorama „Rerufalem u. bie Kreuzigung Eßrifti". ®ie S3ibel mit S3ilbern
ber SOfeifter cßriftl. Kunft. — Er., ^irtßtn-Rettung. 5Rr. 46: Roß. |>eß,
ber breülauer fReformator, ein »Beitrag zur fReformationügefmicßte ©chle»
fieuü III (®cßl.). — (ßirdjl. jmonatbfrßrift. (Organ für bie (Sejlrfbungen ber
poßtioen Union. 9. pßrg. II. |>eft: 91. ©turßaßn, Qoßn SDltlton über
fPrieftertßum, geiftlicbeü 9Imt unb roeltlicße Dbrigfeit, Katboliciümuü.

SJolmiü, Rur focialen 8rage. ©taemmler, SBelcße©runbzüge fircßl.
Rucbt bietet uns baS 5R. ®., unb inroieroeit finb biefelben in ben befteßenben
fircßl. ©efefeen realifirt? (prtf.). — ^tlitlßtilungen u. Watßritßttn für bie
eu. türeße in Kuftlanb. ©eptember: 50lüßlau, ®ie biblifebe Seßre Pom
©eroiffen. 3oß. Sutßer, ®er 9lpoftelfonPent. - £ßeol. /Beitblütler ßrsg.
uon ber tfu.-ilutß. Snnr.be non (Ohio u. a. Staaten. 8. Qaßrg. 6. ^eft: fj.
91. 9IUroarbt, „5Rocb ein SBort über bie IRechtfertigung". ®ie Jempel»
gefellfchaft. - ^Ug. ISonltruatiur JWonatafrßrift. 5Robembe'r: Ernft Sluguft,
fRaban ©öler, gejcßicbtliche Erzählung auS bem 10. Rabrß. ®. E. P. 5)laß«
mer, Erjießung unb S3ilbung, ein Kulturbilb auS bem 17. Qahrß. 8. E.,
©fizzen auS fßortugal. E. Bennert, ®ie Entroidelung ber SSegetation.
fRofe 93erger, Erfüllte SBünfcbe, au« ber SEragif beS SebenS. 93erliner
S3rief. E. ©cßmittßen n er, ®aS ©lüd non' EbenßaO. - iStubitn u.
^littljtilungtn aus bem jSen bictiner- u. bem ffiißfrcienfer-flrben. 10. Raßrg.
3. |>eft: fR. fOlittermüller, Rur größeren Eßre beS ß. KircßenleßrerS 9lu«
guftinuS. S. Baeumer, De officii seu cursus romani origine. S. ®oI«
berg, Rur Kunft ber Eiftercienfer mit bef. Diücfficßt auf beren SBerfe in
ißrer 9lbtei Doberan I. 91. fRabenfteiner, ^Beiträge zur fReformgefdiicbte
ber S3enebiftinerflöfter im 15. Raßrß. 91. ©olbmanu, ®om ReanDRa»
biüou'S Briefe an Karbinal Seanber SoHorebo (Sehl.). W. Robertus,
Cituta et reminisceutiae s. scripturae apud S Bernardum.

SSerfefjtciicncfJt. ®ie „©efcßirßte beS römifeßen KaiferreicßS bon ber
©eßlaeßt bei 9Ictium unb ber Eroberung SlegßptenS bis zum Einbrüche
ber Barbaren non SS. ®uruß. lleberfeßt non Brof. Dr. ©. |>erßberg.
501it ca. 2000 RHuftrationen" (Seipzig, Sdimibt & ©üntßer) liüßert fiaß
ißrem 9lbfcßluß; bereits liegt öeft 102—104 oor (a 80 ffjf.). SBir geben
ßier furj ben Rnßalt biefer brei Sieferungen: Kaifer BalenS. ®ie 5Re«
gierung ber Kaifer ©ratiauuS unb JßeobofiuS I. bis z«m pieben mit
ben ©otßen (378- 380). ©ratian unb JßeobofiuS I. non bem pieben
mit ben ©otßen bis ju ©ratian'S Untergang (380-383). JßeobofiuS I.,
Baleniinianll. unb 50larimuS (383- 387). 5Ricßt roeniger als 43 ®er>
unb Boübilber zieren biefe brei Sieferungen; mir füßren nur einige ber
miditigfteii an: Balentinian L, ein ©aal beS KaiferpalafteS z« Sutetia,
5öloguntiacum, Eaftedum unb bie Dlßtliibrüde, bieKircßeunb baS ©rab»
mal ber ß. Eonftanze (Bodbilb), Kaifer BalenS, Balentinian I., BalenS
unb Balentinian IL, ©oibmünze beS KaiferS Brofop, BalenS zn Boß,
ber Kultus beS Beils, bargeftedt auf einem babßlontfcßen Eßlinber,
Kaifer ©ratian, Sriumpßbogen zu ©alonicßi, Befte eineS im R. 383 er<
richteten SiegeSbenfmalS, in BanS neuerbingS entbeeft (Bodbilö), ©arfo-
pßag ber Kaiferin Eonftantia, Kämpfe im Slmpßitßeater, Bfacibia unb
ißr ©oßn ic. - Bon Dr ®. Ußlßorn'S „Eßrifti. SiebeStßätigfeit" ift
jeßt aueß Bb. HI: ,,©eit ber Beformation" erfeßienen unb bamit baS
ßodibebeutfame SBerf zum 9lbfcß(uß gelangt (Stuttgart, ®. ©unbert
[33 Bog. gr. 8] 7 50».). — ®ie in befeßränfter 9lnzaßi aufgelegte 50lono»
grapßie: „La Capsella Argentea Africana, offerta al Sommo Pontefice
Leone XIII dall' Emmo. Sig. Card. Lavigerie; memoria del Comm. G.
B. de Rossi" ift jeßt auch bem bucßhänblerifcßen Bertrieb übergeben
morben (Born, ©pitßöoer [36 p. Fol. 3 Taf.]). - Bon 9Ilbr. Bitfcßl'S
„®ie djriftl. Seßre Don ber Becßtfertigung unb Berfößnung" mirb in
furzem aueß ber 1. Bb.: „®ie ©efeßießte ber Seßre" in 3. 9lufl. heraus»
gegeben merben (Bonn, 91. BiarcuS; 10 50».). Bb. II: „®er biblifeße
Stoff ber Sehre" (6 50».) unb Bb. III: „®ie pofitioe Entroicfeluug ber
Seßre" (10 50».) finb zu Slnfang b. &, bezm. ©übe b. R. in 3. perb.
Sluflage erfeßienen, fobaß baS ganze SBerf jeßt oodftänbig in 3. 9Iufl.
Dorliegt. — Bon bem großen Unternehmen: „®ie Bibel nad) Sutßer'S
Ueberfeßung. 50»t Bilbern ber 50ieifter cßriftl. Kunft" ßrSg. pon Dr.
Bubf. Bfleiberer, ©tabtpfr. am »fünfter zu Ulm, ift jeßt'bie 1. 9lbtß.
(16 Sfgn. pl.) fertig geroorben (Stuttgart, ©übbeutfcßeS BerlagS-Rnftitut;
8 50».). ®aS ganze SBerf, melcßeS bie beften, maßrßaft fireßließen unb
fünftlerifcßen Bilber alter unb neuer 50leifter zu ben ©efeßießten beS 91.
u. B. %. in forgfültigen unb Porzüglirßen Originalreprobuftionen ber»
einigen mid, ift auf ioo Sfgn. (ä 50 Bf.) berechnet, unb bie ©efammt»
iduftration fod 250-300 Sert» unb 150 Bodbilber umfaffen. — ®er
bemnärßft erfeßeinenbe XX. Bb. ber Sammlung ber lateinifeßen Kircßen*
feßriftfteder: „Corpus scriptorum ecclesiasticorum latinorum. Editum
consilio et impensis Academiae litterarum caesareae Vindohonensis" mirb
enthalten: „Q. Sept. Florent. Tertulliani opera ex recensione Augusti
Reifferscheid et Georgii Wissowa Pars 1" (Seipzig, ®.|peßtag |XVI,
396 ©. gr. 8] 15.60). ®er XIX. Bb. entßaltenb: „Lactantius (I. Pars),
edidit S. Brandt" bürfte im Ranuar 1890 erfrßeinen. 91udj in btefem
Raßre erfeßeint roieber eine neue Rugenbfcßrift bon Roßanna ©pßri
unb fommt in ber zweiten |iälfte beS »ooember zur 9tuSgabe: „Eornedi
Wirb erzogen", 13. Bbcßen. Pon „©efeßießten für Kinber unb aueß für
©olcße, welcße bie Kinber lieb ßaben" (©otßa, g. 91- BertßeS; 2.40). —
Beben SBadotß'S „®ämon" unb Eonrabi'S „9lbam 50lenfcß" ift nun aueß
ber britte „jungbeutfeße" Boman, uämlteß Konrab 9llberti'S „®ie
9llten unb bie Rungen" pon ber leipziger ©taatsanroaltfeßaft auS fitten»
polizeilicßen ©rünben befrßlagnaßmt morben. ®ie fonßScirten brei Bo«
mane finb im Berlag Don SB. piebrieß in Seipzig erfeßienen.

9KnH<fUarifrfjc Mntnlogc. -airtklcnburgifcße» ^ntiguariat. (E. Bold«
mann) in Boftod, Br. 1: ®ßeologte (proteftantifcß) u. Bßilofopßie (535 Bru.)
P ©eßmiß' 9lntiguariat in Elberfelb, Br. 103, I: Broteft. ®ßeologie
I. 9Ibtß. (2019 Brn.).

Berantmortl. »ebafteur Brof. Dr. <S. CS. ffutßarbt, — Berlag Pon sDärffling u. trankt, — ®rud Don .Ackermann u. ©lafer, fämmtlicß in Seipzig.

Iiterzu eine literartfeße Beilage: Berlag Don ®örffltng & granfe in Seipzig.
loading ...