Mittheilungen der Deutschen Orient-Gesellschaft: Mitteilungen der Deutschen Orient-Gesellschaft

86.1953

Zitierlink

Einleitung

(K. Bittel)

Die Ausgrabungen, welche die Deutsche Orient-Gesellschaft und das
Deutsche Archäologische Institut von 1931 bis 1939, in Fortführung der
früheren Untersuchungen (1906, 1907, 1911, 1912), in Bogazköy aus-
führen ließen, mußten in den ersten Septembertagen 1939 aus bekannten
Gründen eingestellt werden, ohne daß das Ziel jener Campagne und noch
weniger die Absichten, die uns in Bogazköy überhaupt beschäftigten, er-
reicht worden wären. Es bedarf wohl keiner Begründung, weshalb in den
Jahren, die unmittelbar auf den Krieg folgten, an eine Fortsetzung und
an den Abschluß der Arbeiten in Bogazköy nicht gedacht werden konnte.
Wir hielten es daher für unsere Pflicht, die in den MDOG laufend er-
schienenen vorläufigen Berichte durch eine endgültige Veröffentlichung
der bis 1939 erzielten Ergebnisse zu ersetzen und auf diese Weise das
verfügbare Material für eventuelle spätere Untersuchungen bereit zu
steilen. Der I.Band dieser Veröffentlichung ist 1952 als Nr. 63 der
WVDOG erschienen. Es ist darin auch skizziert worden, welche Aufgaben
in Zukunft in Bogazköy noch zu erfüllen seien, wenn die Ausgrabungen
zum erwünschten, sachgemäßen Abschluß gebracht werden sollten. Zur
Zeit, als das Manuskript ausgearbeitet und dann dem Druck zugeführt
worden ist, war es unmöglich vorauszusehen, daß es uns selbst noch ein-
mal vergönnt sein würde, an den Ort unserer langjährigen Tätigkeit zu-
rückzukehren. Das Vertrauen und die Freundschaft, die uns über die
langen Jahre hinweg die türkischen Kollegen bewahrt haben, und das
Verständnis, das unsere Bestrebungen in Deutschland selbst fanden, be-
wirkten es zusammen, daß die Deutsche Orient-Gesellschaft im Jahre 1952
die Ausgrabungen in Bogazköy wieder aufnehmen konnte.

Die Generaldirektion der Museen und Altertümer im Erziehungs-
ministerium der türkischen Republik, vertreten durch ihren Direktor Bay
Cahit Kinay, hat dem Antrag auf Genehmigung der Ausgrabung sogleich
entsprochen und darüber hinaus alles getan, um die Ausführung zu er-
loading ...